Die Verkehrsbüro Group erweitert ihr Hotelportfolio um eine vollkommen neue Marke: BASSENA.

Ab dem Frühjahr 2020 wird BASSENA das Hotellerie-Portfolio unserer Kollegen komplettieren – neben den 24 Austria Trend Hotels, der Suite im Schloß Schönbrunn und den beiden Franchise-Hotels der Marke Radisson Blu .

Das erste Hotel der neuen Marke – BASSENA Wien Messe Prater – wird im Frühjahr 2020 seine Pforten öffnen. Dazu wird am bisherigen Standort des Austria Trend Hotels Messe Prater Wien in der Messestraße 2 im 2. Wiener Gemeindebezirk kräftig umgebaut. Für unsere Kollegen ist BASSENA Wien Messe Prater der ideale Standort, um dieses Konzept am Wiener Markt einzuführen.

Die Verkehrsbüro Group will mit einem klaren Wohlfühl-Charakter und hohem Designanspruch punkten. Es sollen Rückzugsmöglichkeiten genauso wie Community-Angebote geschaffen werden. Beispiele dafür sind:

  • der zentrale Küchentisch zur Begegnung
  • der Bibliotheksbereich zum Verweilen und arbeiten
  • Speisen & Getränke werden für die Gäste rund um die Uhr zur Verfügung stehen
  • Gästekühlschränke, an denen man sich selbst bedienen kann, runden das Konzept ab

Bassena / ATW_Long_Table_190703_Fin_c_Kitzig-Interior-Design-GmbH

 

Die Geschichte der „Wiener Bassena“ – die vormals ja DER Ort der Begegnung in den Zinshäusern war – hat unsere Kollegen inspiriert. Und dass das weltberühmte Wiener Wasser mit richtigen Bassena-Brunnen in den Hotels auch noch inszeniert werden kann, macht es zu etwas ganz Besonderem.

Mit dem neuen Konzept BASSENA verfolgt die Verkehrsbüro Hotellerie auch einen ganz konkreten Wachstumskurs. 2022 soll unter BASSENA das „VIENNA TWENTY TWO“ eröffnet werden und auch in den österreichischen Landeshauptstädten wird derzeit intensiv evaluiert.